Graduiertenakademie > Beratung & Service > Internationale Mobilität

Internationale Mobilität

Internationales Zentrum Clausthal (IZC)

Zentrale Anlaufstelle zum Thema Internationalisierung ist das Internationale Zentrum Clausthal (IZC) der TU Clausthal.

Für alle Fragen zu internationalen Angelegenheiten ist das International Office, für alle Fragen rund um das Thema Sprachkompetenz ist das Sprachenzentrum zuständig.

Internationale Promotionsinteressierte sollten die Gleichwertigkeit ihrer Abschlüsse bei Frau Nobbe überprüfen lassen bevor sie ihre Promotion in den jeweiligen Fakultäten anmelden.

 China-Kompetenzzentrum der TU Clausthal

Doktoranden/innen können einen ein- bis dreimonatigen Forschungsaufenthalt an chinesischen Partneruniversitäten mit finanzieller Unterstützung machen. Die Forschungsprojekte werden mit gemeinsamer chinesisch-deutscher Betreuung durchgeführt. Während der gemeinsamen Forschung kann die chinesische Ausrüstung für die Studien genutzt werden und parallel dazu werden umfassende Eindrücke vom Alltagsleben in China gewonnen.

Beim kurzen Austausch können außerdem Tagungen und Konferenzen (z.B. Chinesisch-Deutsche Energietagung oder Veranstaltungen des Vereins chinesischer Alumni der TUC in China (VCAC)) mit chinesischen Partneruniversitäten durchgeführt werden. Diese gezielten Kurzaufenthalte dienen der Entwicklung und Vorbereitung gemeinsamer Projekte, die anschließend aus anderen chinesischen oder europäischen Forschungsprogrammen finanziert werden, sobald sie inhaltlich hinreichend ausgearbeitet sind. Das China-Kompetenzzentrum bietet für den Aufenthalt eine finanzielle Unterstützung an. Die Zielgruppen sind Doktoranden/innen, Mitarbeiter/innen und Professoren/innen.

Für mehr Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit China-Kompetenzzentrum auf.

Wege an die TU Clausthal

Für einen Gastaufenthalt an der TU Clausthal im Rahmen von Erasmus+ Dozentenmobilität muss Ihre Heimathochschule mit der TU Clausthal im Rahmen des ERASMUS-Programms kooperieren und eine Dozentenmobilität im Austauschabkommen vorgesehen sein. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das International Office. Zu weiteren Details zum Lehraufenthalt wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechpartner des Fachbereichs.

Weiterhin kann eine Dozententätigkeit von Universitätsangehörigen der TU Clausthal an europäischen Partnerhochschulen im Rahmen des Erasmus+ Dozentenmobilität gefördert werden:

  • Professoren und Dozenten mit vertraglichem Verhältnis zur Hochschule
  • Dozenten ohne Dotierung
  • Lehrbeauftragte mit Werkverträgen
  • Emeritierte Professoren und pensionierte Lehrende
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter
  • Unternehmenspersonal

Weitere Informationen erhalten Sie hier bzw. direkt beim International Office.

 

Sie haben Interesse an Fort- und Weiterbildung im Ausland, würden gern Sprachkenntnisse erwerben, Partnerhochschulen kennenlernen, an Tagungen und Konferenzen teilnehmen oder interkulturelle Kompetenz erwerben? Dann ist das Programm Erasmus+ Personalmobilität für Sie interessant. Hier finden Sie weitere Informationen.

 

Fördermöglichkeiten für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Teil Ihres Forschungsprojekts an einer ausländischen Hochschule bearbeiten wollen, gibt es zahlreich. Als Beispiele seien der DAAD und die Alexander von Humboldt Stiftung genannt.

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2020